[Home]
[Chronik]
[Chronik 2010]
[Oldstars]
[Teams 58-80]
[Team 80-90]
[Team 91-2000]
[Team 2000-2011]
[AlteKader]
[AlteKaderTeil2]

Herzlich Willkommen -

Eishockey in Ravensburg

von Roland Roos

 

 die Kultstätte am St. Christinahang

dort war ich 40 Jahre der Stadionsprecher

Zamboni
DresdenBild1

Towerstars RV – Kassel Huskys   3:6   (0:2) (1:2) (2:2 )

Der Tabellenvierte aus Kassel war in der Eissporthalle Ravensburg leicht favorisiert. Die Towerstars waren vor dem Spiel nur auf Platz sieben.

Die Gäste gingen in der neunten Minute durch Alexander Heinrich in Führung. Derek De Blois verbuchte in der 14.Minute das 0:2. Ab der 16. Minute hatten die Towerstars ein 5/4 Überzahlspiel.

Im Mitteldrittel traf in der 29. Minute Norman Hauner zum 1:2. Zwei Minuten + zehn Minuten bekam Merl von den Huskys. Nur elf Sekunden später musste Towerstar Stürmer Fabio Carciola zwei Minuten auf die Strafbank. In der 33.Minute kam Dück auf die Strafbank, es gab wieder ein Powerplay der Gäste. Das 1:3 im Überzahlspiel der Gäste verbuchte Manuel Klinge.  In der 36. Minute war Jack Downing der Torschütze zum 1:4.

Im Schlussdrittel verkürzte in der 44. Minute Norman Hauner auf 2:4. Das Powerplay der Towerstars ab der 46.Minute führte nicht zu einem Treffer. Mit einem Doppelpack der Huskys war der Sieg der Gäste gebucht. Das 2:5 erzielte in der 51. Minute Jack Downing. Er traf auch eine Minute später zum 2:6. Alexander Dück verkürzte in der 56. Minute noch auf 3:6.

Nach dem Null-Punkte Wochenende der Towerstars ist das Team nun auf Platz acht abgetaucht.

Zuschauer : 2300

Tore : 0:1 (8:58) Alexander Heinrich (Klinge) – 0:2 (13:39) Derek DeBlois - 1:2 (28:07) Norman Hauser (A.Carciola) (Sturm) – 1:3 (32:07) Manuel Klinge (De Blois) – 2:4 (43:39) Norman Hauner (Slavetinsky) – 2:5 (51:07) Jack Downing – 2:6 (52:38) Jack Downing – 3:6 (55:03) Alaxander Dück (Brandl) (Hauner)

 

Dresdner Eislöwen – Towerstars RV    2:1   (0:0) (2:1) (0:0)

In Dresden traten die Towerstars gegen den Tabellendritten an. Die Towerstars sind derzeit nur auf Platz sieben.

Das erste Drittel verlief ohne Tore. Die Towerstars hatten ab dersiebten Minute das erste Powerplay. Nur drei Sekunden dann bekamen die Towerstars eine zwei Minutenstrafe. Ab der 13.Minute waren die Dresdner in Überzahl. Die Eislöwen hatten dann ab der 15. Minute einen Spieler weniger auf dem Eis. Die Towerstars verzeichneten 14 Torschüsse, die Eislöwen nur deren acht.

Die Eislöwen gingen in der 27. Minute durch Martin Davidek in Führung. Die Towerstars nutzen ihre Überzahl in der 31. Minute durch Adam Lapsansky zum Ausgleich. Mit seinem zweiten Tor in der 40. Minute brachte Martin Davidek die Eislöwen, in Überzahl, erneut in Führung.

Im letzten Drittel konnten die Towerstars ihr Überzahlspiel ab der 43. Minute nicht zum Ausgleich nutzen.  Die Eislöwen brachten den knappen Vorsprung über die Ziellinie.

 

Nach dieser knappen Niederlage müssen die Towerstars nun am Sonntag im Heimspiel gegen Kassel punkten um nicht weiter in der Tabelle abzutauchen

Zuschauer : 2600

Tore : 1:0 (26:35) Martin Davidek (Kramer) (Cook) – 1:1 (29:50) Adam Lapsansky, 4:5 (F.Carciola) (Slvetinsky) – 2:1 (39:22) Martin Davidek (Sacher) (Rajala) -

 

Tag

Datum

Uhrzeit

Paarung

 

Sonntag

27.11.2016

18:30

Ravensburg Towerstars-Heilbronner Falken

4:0

Freitag

02.12.2016

19:30

Lausitzer Füchse-Ravensburg Towerstars

3:4

Sonntag

04.12.2016

18:30

Ravensburg Towerstars-SC Riessersee

2:3 n.P.

Freitag

09.12.2016

20:00

Ravensburg Towerstars-Dresdner Eislöwen

2:3

Sonntag

11.12.2016

17:00

Kassel Huskies- Ravensburg Towerstars

4:3 n.V.

Freitag

16.12.2016

19:30

Steelers Bietigheim-Ravensburg Towerstars

2:1 n.P.

Sonntag

18.12.2016

18:30

Ravensburg Towerstars-EC Bad Nauheim

3:2

Freitag

23.12.2016

19:30

Löwen Frankfurt-Ravensburg Towerstars

3:4 n. V.

Montag

26.12.2016

18:30

Ravensburg Towerstars-Eispiraten Crimmitschau

6:1

Mittwoch

28.12.2016

20:00

Ravensburg Towerstars-Wölfe Freiburg

6:3

Freitag

30.12.2016

20:00

EHC Bayreuth-Ravensburg Towerstars

3:1

Dienstag

03.01.2017

20:00

Ravensburg Towerstars-Starbulls Rosenheim

3:2

Freitag

06.01.2017

18:30

Ravensburg Towerstars-ESV Kaufbeuren

1:4

Sonntag

08.01.2017

18:30

Heilbronner Falken-Ravensburg Towerstars

2:0

Freitag

13.01.2017

20:00

Ravensburg Towerstars -  Lausitzer Füchse

2:1 n.P.

Sonntag

15.01.2017

17:00

SC Riessersee-Ravensburg Towerstars

0:1

Freitag

20.01.2017

19:30

Dresdner Eislöwen-Ravensburg Towerstars

2:1

Sonntag

22.01.2017

18:30

Ravensburg Towerstars-Kassel Huskies

3:6

Freitag

27.01.2017

19:30

Starbulls Rosenheim-Ravensburg Towerstars

 

Sonntag

29.01.2017

18:30

Ravensburg Towerstars-Steelers Bietigheim

 

Freitag

03.02.2017

20.00

Ravensburg Towerstars-Löwen Frankfurt

 

Sonntag

05.02.2017

17:00

Eispiraten Crimmitschau

 

Freitag

10.02.2017

19:30

ESV Kaufbeuren-Ravensburg Towerstars

 

Sonntag

12.02.2017

18:30

Ravensburg Towerstars-Heilbronner Falken

 

Dienstag

14.02.2017

19:30

Wölfe Freiburg

 

Freitag

17.02.2017

19:30

Lausitzer Füchse-Ravensburg Towerstars

 

Sonntag

19.02.2017

18.30

Ravensburg Towerstars

 

Freitag

24.02.2017

20:00

Ravensburg Towerstars-Dresdner Eislöwen

 

Sonntag

26.02.2017

17:00

Kassel Huskies-Ravensburg Towerstars

 

Dienstag

28.02.2017

20:00

Ravensburg Towerstars-EHC Bayreuth

 

Freitag

03.03.2017

19:30

Ravensburg Towerstars-Starbulls Rosenheim

 

Sonntag

05.03.2017

18:30

EC Bad Nauheim-Ravensburg Towerstars

 

Towerstar_Kader_2016_17

die bisherigen Trainer ... seit 1992

Toni Krimmer ist seit November 2016 Cheftrainer